über mich

Nun sollte ich mich wohl zunächst vorstellen.
Mein Name ist Claudia, ich habe die 30 (noch) nicht erreicht, kratze aber erfolgreich daran.
Ich arbeite dort, wo andere Urlaub machen, was vielleicht auch meine Liebe zum Meer verursacht hat.
Privat beschäftige ich mich (außer mit Büchern natürlich) mit Chormusik und meinen Katzen, ich tanze und bin darüber hinaus in der Lokalpolitik aktiv.

Ich bin nicht "zum Lesen gekommen", sondern damit groß geworden. Meine Familie liest sehr viel, sogar die Männer haben beträchtliche Buchsammlungen, es scheint also ein Stück weit in meinem Erbgut verankert zu sein.
Das erste Buch, an das ich mich erinnere, ist ein gelbes Kinder-Lexikon, aus dem mein Vater mir immer die Einträge vorgelesen und die zugehörigen Bilder gezeigt hat. Dieses Buch hat mich sehr fasziniert und tut es irgendwie bis heute.
In einem Anflug von jugendlichem Leichtsinn hatte ich meine Ausgabe auf einem Flohmarkt verkauft und vor einigen Jahren hat es mich viel Zeit und Nerven gekostet, dieses Buch wiederzubeschaffen (wenn man sich nur noch an die Farbe und Art des Buches erinnert...). Aber ich war erfolgreich und lächele bis heute jedes Mal, wenn ich den Buchrücken sehe.

So ist es wohl, wenn man büchersüchtig ist.