Freitag, 12. August 2011

Rezension: Vampire Academy 2: Blaues Blut

Nachdem ich vom ersten Band recht begeistert war und jemand (;)) mich ständig anfeuert, ich sollte weiterlesen, habe ich mir dann die nächsten beiden Teile bestellt. Leider ist dabei einiges nicht so ganz toll gelaufen, so dass ich fast 3 Wochen auf die Bücher gewartet habe, aber nun sind sie da und *schwubbs* schon wieder ausgelesen.

Informationen zum Buch:
Titel: Vampire Academy 2: Blaues Blut
Autor: Richelle Mead
Seiten: 298 Seiten (broschiert)
Verlag: Egmont Lyx (Juni 2009)
ISBN 10: 3802582020
ISBN 13: 978-3802582028

Rezension:
Angst geht um in St. Vladimir, denn es wurde ein Anschlag verübt auf eine Gruppe von Moroi und es ist davon auszugehen, dass die dahinter steckenden Strigoi sich neuerdings organisieren und sogar mit Menschen zusammen arbeiten. Das ändert alles.
Und so hat Rose nicht nur alle Hände voll damit zu tun, ihr eigenes Liebesleben in den Griff zu bekommen, sondern gerät auch noch in einen Sturm aus Gewalt und Schrecken.

Die Fortsetzung der Vampire Academy-Reihe ist wieder sprachlich gut gelungen und durchweg schnell und flüssig lesbar. Die Figuren werden immer sympathischer, bleiben aber ihren Linien treu, so dass man sich hier mal wirklich über richtig gut ausgearbeitete Charaktere freuen kann.
Die Beziehungen der Personen untereinander nehmen einen großen Teil dieses Buches ein. Dabei wird dies nie langweilig, sondern ist im Gegenteil in jedem Fall sehr nachvollziehbar und authentisch. Die Handlung an sich ist wieder geprägt von Wortwitz ohne überladen oder albern zu wirken. Die Konflikte sind realistisch und gut ausgearbeitet, so dass sie durchaus nachvollziehbar sind.

Eigentlich fehlt dem Buch nichts Greifbares, und dennoch ist es noch nicht perfekt. Es ist eine kurzweilige Lektüre, sehr unterhaltsam und trotzdem fehlt noch ein klein wenig zur Perfektion.
Naja und das Auge auf dem Cover sieht wirklich unnatürlich aus, aber das ist eine winzige Kleinigkeit.

Unterm Strich wieder eine sehr gute Unterhaltung, die allerdings nach wie vor noch etwas Luft nach oben lässt.

Bewertung: 4 von 5 Punkten

Kommentare:

  1. Wer ist dem dieser "Jemand" :-)))) Wow, jetzt warst du aber schnell durch *grins*
    LG,
    Damaris

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Rezi ;-) Waren das etwa die booklooker Bücher?
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Ich weiß auch nicht *flöt*
    Ja, Band 3 hab ich auch schon durch, aber da hadere ich noch etwas mit der Bewertung...
    Und jetzt brauch ich demnächst mal wieder neue Bücher *g*
    Aber du bist wahnsinnig schnell mit deinem Kommentar, der Post war ja kaum online ;)
    Bin angemessen beeindruckt
    Lg

    AntwortenLöschen
  4. Ja Sabrina, genau das waren die beiden booklooker-Bücher. Und Danke

    AntwortenLöschen
  5. Band 3 hat dir nicht so gefallen? Bei mir ginge von 1-4 immer bergauf, 5 u. 6 dann jeweils gut :-)
    War wohl Zufall, dass ich so schnell war. Mache aber viel übers Handy, bin da praktisch "Daueronline" :-)

    AntwortenLöschen
  6. Band 3 gefiel mir von der Story her aber die Millionse Wiederholung und Erklärung zu dem, was vorher war, war einfach nur anstrengend. Ich bin nicht mit dem Klammerbeutel gepudert, ich erinnere mich durchaus, was in den anderen Büchern passiert ist. Und diejenigen, die mehr Zeit dazwischen hatten, erinnern sich sicher nach einer kurzen Aufffrischung auch schnell wieder und müssen nicht ständig immer und alles nochmal erklärt bekommtn.
    Sorry, ich schreib mich grad in Rage. Mich nervt sowas...

    Lg

    AntwortenLöschen
  7. Jaaa, lass es raus, red dich ruhig in Rage :-) Hmm, bei mir lag zwischen den einzelnen Bänden immer etwas Zeit. Hab dieses Wiederholungen dadurch nicht sooo krass wahrgenommen. Aber grundsätzlich hast du natürlich recht. Ab Bd. 4 sollte das jetzt aber weitgehend vorbei sein :-) A er gell, traurig war Bd. 3 gegen Ende!?

    AntwortenLöschen
  8. Ja, furchtbar. Andererseits war das wirklich ziemlich großartig gemacht. Und Bücher können ja nicht immer gut enden. Auf jeden Fall bin ich arg gespannt auf die nächsten Bände! Aber erstmal schieb ich ein paar andere Bücher zwischen, denke ich.
    Lg

    AntwortenLöschen
  9. Bei mir war es wie bei Damaris ... zwischen den Büchern lagen immer einige Wochen und dann fällt das mit den wiederholungen wohl nicht so auf. :)

    AntwortenLöschen
  10. Mir fiel es schon bei Band 2 auf, aber da war es nicht so extrem, weil sich die Wiederholungen nicht durchs gesamte Buch zogen und zwischen 1 und 2 lagen auch einige Wochen.
    Aber letztendlich empfindet jeder sowas anders und ich denke, wenn ich da nicht so pingelig wäre, hätte ich auch mehr Spaß am Buch gehabt ;)
    Lg

    AntwortenLöschen