Freitag, 27. Mai 2011

31 Tage - 31 Bücher: Tag 6 – Ein Buch, das du nur einmal lesen kannst (egal, ob du es hasst oder nicht)

Auch hier ist wieder nur eine schwammige Antwort meinerseits möglich.
Grundsätzlich mag ich Bücher nur ein Mal lesen, die ich nicht gerne gelesen habe. Das dürfte klar sein. Das sind beispielsweise Bücher, bei denen mir der Schreibstil gar nicht gefallen hat, oder die vor Fehlern nur so wimmelten. Damit kann ich nämlich auch nicht besonders gut umgehen.

Gute Bücher, die ich nur ein einziges Mal lesen möchte, sind solche, deren Zauber aus Rätseln besteht, die am Ende gelöst werden. Also klassische Krimis oder einfach Bücher, deren Story davon lebt, dass der Leser etwas noch nicht weiß.
Ein gutes Beispiel dafür ist "Sakrileg" von Dan Brown. Obwohl es spannend zu lesen war, wäre es das kein zweites Mal, also lasse ich es bleiben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen