Sonntag, 6. März 2011

Erste Challenge erfüllt

Ich zitiere mal aus meiner Challenges-Seite:


Challenge "mehr Rezensionen"
Im letzten Jahr war ich faul, das gebe ich offen zu. Ich habe nur die Bücher rezensiert, die ich rezensieren sollte. Die ich also gewonnen habe, oder zu denen sich jemand von mir eine Meinung gewünscht hat. Allerdings macht ja auch das Schreiben einer Rezension Spaß. Zumal ich ohnehin während des Lesens häufig schon mentale Notizen anlege. Und in diesem Jahr soll ich es dann schaffen, auch den größten Teil der "freiwillig" gelesenen Bücher zu rezensieren.

Im Jahr 2010 habe ich genau 20 Rezensionen geschrieben.
In diesem Jahr habe ich bisher 21 Bücher gelesen und alle rezensiert, womit ich meinen Vorsatz, in 2011 mehr zu rezensieren somit bereits Anfang März erfüllt habe.

Somit verkünde ich:
Challenge "mehr Rezensionen" wurde erfüllt!

Und nein, ich höre jetzt nicht auf, Rezis zu schreiben, ich wollte nur den Erfolg festhalten (und stelle wieder fest, dass ich wirklich faul war im letzten Jahr).

Kommentare:

  1. Gratuliere zur ersten erfolgreichen Challenge!! :) Und bei mir gehört das rezensieren eines Buches zum Ritual dazu..erst wenn ich es rezensiert habe, fange ihc das nächste Buch an zu lesen..quasi die Kerbe im Bettpfosten ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin da anders. Mittlerweile gehört eine Rezi zwar auch dazu, das Buch "abschließen" zu können.
    Aber ich habe Tage, an denen läuft es sehr gut, zu schreiben, und Tage, da formuliere ich stundenlang herum und bin unzufrieden.
    Ich bin dann einfach nicht "im fluss" ;)

    Manchmal schreibe ich dann 3 Rezensionen in eins weg, die vorher tagelang liegen geblieben sind.

    Aber ja, es fällt mir insgesamt sehr, sehr viel leichter, eine Rezension zu schreiben, als noch vor einem Jahr.

    Es lebe die Routine ;)

    AntwortenLöschen