Freitag, 25. Februar 2011

Zusammenarbeit: Rätsel gelöst / Buchpost / Ärger

So, als ich heute sehr spät heimkam, erwartete mich ein kleiner Stapel Post daheim.
Vieles, was euch sicherlich nicht interessiert, aber auch zwei Bücher.

Und zwar zum einen (endlich) "Verwesung" von Simon Beckett, gewonnen vor einiger Zeit bei vorablesen. Leider verzögerte sich der Versand, aber das ist eben manchmal so. Auf jeden Fall ist es jetzt da und ich freue mich :)

Das Rätsel darum, von welchem Verlag der Randomhousegruppe ich nun mein weiteres Rezensionsexemplar bekomme, hat sich auch geklärt: Es ist Penhaligon.
Und zwar kam "Teufelskuss" von Sarwat Chadda an, eines der Bücher, die ich näher ins Auge gefasst hatte.
Herzlichen Dank an dieser Stelle an den Verlag!


Tja und Ärger gabs dann auch noch von meinem Lebensgefährten. Dem gefällt nicht so ganz, wie gerade unser Wohnzimmertisch aussieht (dass er überhaupt so aussieht, können wohl auch nur Leute verstehen, die ähnlich bücherverrückt sind wie ich - und ja, ich schäme mich.... aber nur vornean ;) )

Also ja, wenn mans ganz objektiv betrachtet, hat seine Kritik eine gewissen Grundlage, muss ich ja zugeben...
(14 Bücher liegen da, ich habs gezählt und räums auch ganz sicher bald weg - versprochen)

Kommentare:

  1. Ach Liebchen ;-)
    Ich kenne das...habe letztens den Schreibtisch von meinem Freund als Buchablage und Sortierung benutzt, bis ich angeschnautzt wurde *lol*
    Mit dem Ergebnis, dass ich die Bücher weggeräumt habe, ihn aber trotzdem nicht an seinem Schreibtisch habe sitzen sehen *lach*
    Hm, Männer ;-)
    Mir gefällt dein Wohnzimmertisch...weiß gar nicht, was der hat *zwinker*

    AntwortenLöschen
  2. Ja, Männer können echt seltsam sein ;)
    Lg

    AntwortenLöschen
  3. Männer! *augenverdreh*
    Meiner guckte auch vorhin seeehr komisch, als ich schon wieder ein Buch mit nach Hause gebracht habe.
    Beim Foto deines Wohnzimmertisches musste ich aber gerade sehr lachen! Hier sieht's nämlich genauso aus: Flasche, Laptophalter von Ikea, 10 Bücher quer drauf verteilt...

    ;-)
    LG
    Marie

    AntwortenLöschen
  4. Da solltest du mal unseren Wohnzimmertisch sehen, dagegen herrscht bei dir noch Ordnung. Da gibts 3 Stapel und alle sind wolkenkratzerverdächtig hoch voller Zeitschriften, Bücher und anderem Zettelkram... und zwei Laptops stehen momentan auch noch dazwischen.

    AntwortenLöschen
  5. Gott sei Dank, ich bin nicht allein :D

    AntwortenLöschen
  6. Meiner hat es aufgegeben zu meckern. Meine Bücher liegen nämlich auch überall herum. Auf dem Wohnzimmertisch, im Bad, im Schlafzimmer, auf dem Beistelltisch und den Boxen im Wohnzimmer.... das ist halt ein bildendes Chaos ;-)

    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  7. *lach* ich finde es auch total beruhigend, dass wir alle diese "Problemchen" haben und ich muss sagen, ich finde die ganzen Kommentare grade echt erfrischend ;-)

    AntwortenLöschen